Die Endodontie befasst sich mit Erkrankungen des Zahnbeins (Dentin) und Zahninneren (Pulpa). Die Pulpa liegt im Wurzelkanal und enthält feinste Blutgefäße und Nerven, die den ganzen Zahn bis zur Wurzelspitze durchziehen. Meistens ist Karies schuld, wenn die Zahnwurzel behandelt werden muss. Die Bakterien, die für die Zerstörung der Zahnsubstanz verantwortlich sind, haben sich einen Weg ins Zahninnere geschaffen und sind bis zu den Kanälchen in der Zahnwurzel vorgedrungen.

Auch nach Unfällen, wenn Teile eines Zahnes abgebrochen sind, ist oft eine Wurzelbehandlung und nachfolgende Weiterversorgung mit Zahnersatz nötig.

 

Jedes Jahr, in dem ein wurzelbehandelter Zahn erhalten bleiben kann und nicht durch Zahnersatz ersetzt werden muss, ist ein Gewinn für Ihre Lebensqualität.

 

Heutzutage sind moderne Wurzelbehandlungen  eine sanfte, schmerzfreie Behandlung, die jahrelange Erfahrung, fortschrittliche Behandlungsmethoden und -geräte erfordern. Ein sehr hoher Aufwand, der sich lohnt, um den eigenen Zahn zu retten.

 

 

Welche Vorteile bietet die moderne Behandlungsmethode?

Im Gegensatz zur bisherigen Behandlungstechnik führt der Einsatz modernster Technologien wie eine präzise elektrometrische Längenmessung, die hochflexiblen Ni-Ti Instrumente, ein stark vergrößerndes Dental-Mikroskop, die schonenden ultraschallunterstützten Spülungen und die thermoplastische Wurzelkanalfüllung in aller Regel zu einer schmerzfreien und qualitativ hochwertigen Behandlung.

 

 

Wie lange dauert die Behandlung?

Eine Wurzelkanalbehandlung kann eine Stunde und länger dauern. Ein Aufwand, der sich lohnt, um den eigenen Zahn zu erhalten.

Montag:        12:00 – 20:00

Dienstag:      12:00 – 20:00

Mittwoch:       8:00 – 16:00

Donnerstag:  8:00 – 16:00

Freitag:           8:00 – 13:00

Kontakt:

0231 140314

2019 Zahnärztin Teodora Lupu. All Rights Reserved.  Impressum  Datenschutz